Teig kneten statt Drogen dealen

Veröffentlicht am 22. März 2016 in: taz, die tageszeitung Berlins erste „Flüchtlingsbäckerei“ in Kreuzberg ist ein Beispiel für gelungene Integration. Doch das Hilfsprojekt für Geflüchtete kämpft gegen viele Widerstände. Berlin. Ein schwarzer Mann radelt durch die Friedrichstraße. Polizisten stoppen ihn. Sie kontrollieren den Pass des 28-Jährigen aus Gambia, dann das Fahrrad des „Lampedusa Flüchtlings“. Die … Teig kneten statt Drogen dealen weiterlesen

Mainzer Traditionalisten auf dem rechten Auge blind

Das Firmenlogo der Mainzer Traditionsfirma "Ernst Neger GmbH" polarisiert: Manche kritisieren, es sei rassistisch. Andere behaupten, diese Kritik sei überzogen. Fakt ist: Über das Logo und die lokale Mainzer Rassismus-Debatte wird kontrovers diskutiert. Inzwischen sogar weit über die Grenzen von Mainz hinaus. Ein polemischer Kommentar Niemand behauptet, der Firmenbesitzer oder der Gründer seien Rassisten. Niemand … Mainzer Traditionalisten auf dem rechten Auge blind weiterlesen

Unabhängigkeits-Strömungen in Europa

Veröffentlicht am 08.10.2014. Für: Phoenix.de/ZDF Am 18. September 2014 stimmten 5,3 Millionen Schotten über die Abspaltung ihres Landes vom Vereinigten Königreich ab. Zwar sprach sich die Mehrheit gegen eine Unabhängigkeit aus. Doch die Auswirkungen des schottischen Referendums reichten bis über die Grenze des Königreichs: Auch in anderen europäischen Ländern entflammten neue Diskussionen über Unabhängigkeitsbestrebungen. Viele … Unabhängigkeits-Strömungen in Europa weiterlesen